Hallo mal wieder!  Ich dachte mir ich schreib einen weiteren Beitrag, um ein paar Gedanken niederzulegen.. Ich bin nicht wie gestern am Weinen, ganz wohltuend.. Gestern hab ich gedacht, heut würde ich alles komplett anders sehen und dass das gestern nur mal wieder so ein emotionaler Moment war.. Ich weiß nicht, ob das der Fall ist.. Heute hab ich mit dem erwähnten Mädchen gechattet - ganz kurz.. Wir stellten fest, dass wir uns beide voll vermissen.. Ich vermiss sie wirklich total, ich vermiss es sie zu sehen, sie in den Arm nehmen zu können, sie bei mir zu spüren.. Aber ich werd jetzt nicht wieder komplett verzweifelt und hau auf die Tränendrüsen, weil ich heute eigentlich relativ gut gelaunt bin und keine Lust habe jetzt in ein Loch zu fallen.. Also wie denke ich? Ich denke, dass sie mir enorm wertvoll ist, dass sie ein absolut besonderer Mensch ist und absolut ein Mädchen, in dass ich mich verlieben könnte.. Ist der Konjunktiv berechtigt? Oder bin ich schon verliebt.. Ich glaube nicht, wenn ich es wäre, dann wäre ich mir dessen doch bewusst und wäre mir sicher.. Und wäre wahrscheinlich nur noch am Heulen.. Bin ich heute aber nicht!  Ich denke, dass ich durchaus Gefühle für diese Person habe, die über Freundschaft hinausgehen.. Nur hab ich sie nur drei Tage lang erleben können, dieses Gefühl sie bei mir zu haben.. Aus diesen drei Tagen, wo vor allem größtenteils ihre beste Freundin noch dabei war, kann ich kaum schließen, dass ich mich in sie verliebt habe.. Vielleicht ist es auch ein Trugschluss, weil ich die Körpernähe zu ihr, die viel vorhanden war, einfach so genossen habe.. Das Kuscheln mit ihr, einfach das sie-zu-spüren.. Aber das hab ich ja jetzt schon erwähnt.. Problem bei der Sache ist, dass ich kaum glaube, dass bei ihr irgendwelche Gefühle hochgekommen sind, auch wenn es dafür durchaus Anzeichen gab.. Ergo wenn ich ihr sage, dass ich vielleicht Gefühle entwickelt habe für sie, wird sie wahrscheinlich komplett überrascht und überfordert sein und mir vielleicht aus dem Weg gehen - gut, fällt nicht schwer, da sie weit weg wohnt, aber trotzdem.. Sie will mich im Sommer besuchen kommen - spätestens! Ich hoff einfach mal, dass sie bis dahin keinen neuen Freund findet, obwohl ich fast davon ausgehe.. Und werd mir überlegen müssen, ob ich ihr das sage.. Meine Laune gestern Abend und meine Zweifel und meine Tränen etc können nicht umsonst gewesen sein sprich irgendwas muss dahinterstecken.. Nur dass ich mich in sie verliebt habe, würd ich auch nicht so unterschreiben.. Ach ich weiß es nicht.. Ich muss einfach mal wieder mit ihr reden, vielleicht kriege ich dann einen klaren Kopf.. Oder? Ich hoffe es doch stark.. So bekomm ich auf jeden Fall Klarheit über meine Gefühle, auch wenn ich sie dafür eigentlich wiedersehen müsste und das sehr bald - aber das wird sich schwierig gestalten leider.. Ach, was solls.. Was hilft gegen Kummer? Ich denke vielleicht erstmal eine schöne Mahlzeit und Schwachsinn im TV.. Also in dem Sinne auf baldiges Wiedersehen !

5.4.07 22:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen